Susanne Stöckl, Layouterin

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

Susanne Stöckl. Layouterin, KavalloMagazin

Vier Frauen sind für «Kavallo» zuständig. Marianne Baggenstos und Susanne Stöckl sowie Isabella Fritschin seit längerem und Nicole Basieux seit April 2023. Die aufgefrischte Gestaltung im Heftinnern hat uns Susanne geschenkt, Isabella ist für die tollen Titelblätter verantwortlich und Marianne dafür, dass wir genug Inserate haben, um Monat für Monat mit viel Herzblut eine Ausgabe zu produzieren. Wir stellen uns vor.

Über mich.  Geboren 1979, ausgebildete Schriftsetzerin (Mediengestalterin). Gelernt in einem Stuttgarter Verlag für Wochenzeitschriften und Akzidenzdrucksachen aller Art. 2012 Beruf und Hobby vereint und seit Anfang 2017 für «Kavallo» zuständig. Darüber hinaus vertreibe ich Pferdefutter der Marken St. Hippolyt, Medvetico und Agrobs.

 

Über meine Pferdepassion. Das Pferdevirus hat mich wohl schon im Säuglingsalter befallen. Noch im Buggy sitzend habe ich bereits nach jedem Pony oder Pferd, das mir ins Blickfeld gelangte, die Arme ausgestreckt. An meinem 5. Geburtstag begannen die ersten ernsthaften Reitversuche auf dem Shetlandpony Susi. Mit zunehmendem Alter und Körpergrösse folgten Domino, Bobby, Buddy, Fina, Ferro und schliesslich Szikra, den ich sogar zu meinem 18. Geburtstag geschenkt bekam. Auf Szikra (ungarischer Warmblüter) folgte Rega (Zangersheide), der leider aufgrund von Krankheit mit nur 18 Jahren erlöst werden musste. Wenige Monate später kaufte ich Cicero, ein Oldenburger Wallach, der mir seither viel Freude bereitet. Es gab in den ganzen Jahren kaum Tage, die ich ohne Pferd verbracht habe.

 

Über mein Engagement. Mir liegen Tier- und Naturschutz sehr am Herzen. Ich verbringe den grössten Teil meiner Freizeit mit den Pferden und Freunden. Abwechslung ist mir beim Reiten sehr wichtig. Der Schwerpunkt liegt auf Sportreiterei (am liebsten Springen), aber das entspannte Reiten durchs Gelände darf nie zu kurz kommen, um allen Beteiligten die Freude an der Leistung zu erhalten. Mensch und Tier müssen gleichermassen fair und verständnisvoll behandelt werden.

 

Leserin seit. Anfang 2017. Da habe ich das «Kavallo» berufsbedingt kennengelernt und mich schnell dafür begeistern können.

 

Mag ich sehr an «Kavallo». Es ist mir eine grosse Freude, meiner Begeisterung für die Pferde in diesem Magazin Ausdruck verleihen zu dürfen und mit Menschen zusammenzuarbeiten, die mit demselben Herzblut dabei sind wie ich.

 

Mag ich nicht an «Kavallo». Wenn ich viele unschöne QR-Codes auf den Seiten unterbringen muss. 😀

 

Fehlt mir im «Kavallo». Platz zum Gestalten, wenn die Texte wieder sehr umfangreich ausfallen und damit kaum mehr Spielraum für eine schöne Aufmachung bieten.

 

  • Schweizer Zuchtgenossenschaft für Arabische Pferde

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM

×