Die Kader Dressur für 2023 sind bestimmt

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

Die amtierende Schweizermeisterin Elite Carla Aeberhard auf Delioh von Buchmatt CH anlässlich der Weltmeisterschaften von Herning 2022 (Bild: Stefan Lafrentz)

Die Selektionskommission der Disziplin Dressur des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat die Selektionen für die Dressurkader 2023 aller Kategorien vorgenommen.

pd. Für die Elite ist der Höhepunkt des kommenden Jahres die Europameisterschaft in Riesenbeck (GER) vom 4. bis 10. September 2023. Die Equipenchefin Ruth Haas hat für dieses Championat einen klaren Fokus gesetzt: «Wir sind uns der Herausforderung bewusst, die uns in Riesenbeck erwartet. Dennoch werden wir versuchen, einen Team-Quotenplatz für die Olympischen Spiele von Paris 2024 zu erreichen. Die kommenden Wintermonate werden wir nutzen, um unsere Paare bestmöglich auf die Saison 2023 vorzubereiten. Dabei helfen uns die Erfahrungen aus der Saison 2022. Wir legen grossen Wert auf die Ausbildung und Förderung unserer vielversprechenden jungen Pferd-Reiter-Paare, die das Fundament für die Zukunft bilden.»

Kader auch im Nachwuchsbereich bestimmt

Für die Kaderverantwortliche des Schweizer Dressurnachwuchses, Heidi Bemelmans, ist der weitere, kontinuierliche Aufbau der jungen Talente und das Heranführen an die Spitze enorm wichtig: «Wir fokussieren weiter auf eine gute, fundierte Ausbildung nach klassischen Grundsätzen und der Skala der Ausbildung. Ich freue mich auf die nächste Saison mit erneut grossen Herausforderungen und dem Ziel, mit guten Resultaten im Vorfeld an die Europameisterschaften der verschiedenen Kategorien reisen zu können. Erfreulicherweise konnte für das kommende Jahr auch wieder einmal eine Reiterin in der Kategorie Children selektioniert werden.»

Den Dressur-Nachwuchs erwartet ein spannender Juli 2023 mit Championaten an drei aufeinander folgenden Wochenenden: die EM der Jungen Reiter vom 11. bis 16. Juli 2023 in Budapest (HUN), die EM der Junioren und der Children vom 20. bis 23. Juli 2023 in Kronberg (GER) und die Pony-EM vom 27. bis 30. Juli 2023 in Le Mans (FRA).

Nachfolgend sind alle Reiterinnen und Reiter aufgeführt, die von der Selektionskommission der Disziplin Dressur zur Kadermitgliedschaft für das Jahr 2023 eingeladen werden. Vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung.

Dressur Elite-Kader 2023

  • Carla Aeberhard, Rickenbach SO
  • Delia Eggenberger, Greifensee ZH
  • Charlotte Lenherr, Pfyn TG
  • Gilles Ngovan, Willadingen BE
  • Estelle Wettstein, Hinwil ZH

Dressur Perspektiv-Kader 2023

  • Simona Aeberhard, Rickenbach SO
  • Philine Brunner, Lugano TI
  • Markus Graf, Dielsdorf ZH
  • Jessica Neuhauser, Ascholding GER
  • Jasmine Sanche-Burger, Neumarkt GER (NEU)
  • Andrina Suter, Thayngen SH

Dressur U25-Kader 2023

  • Carl-Lennart Korsch, Wolfhausen ZH
  • Charlotta Rogerson, Meggen LU

Dressur Junge-Reiter-A-Kader National 2023

  • Tallulah Lynn Nater, Meilen ZH (NEU)
  • Meilin Ngovan, Subingen SO
  • Renée Stadler, Grüningen ZH
  • Milena Sulzer, Schaffhausen SH
  • Noemi Zindel, Grüsch GR

Dressur Junge-Reiter-B-Kader National 2023

  • Amélie Wagner, Stetten GER (NEU)

Dressur Junioren-Kader National 2023

  • Valentina Bona, Wilen b. Wollerau SZ
  • Robynne Graf, Dielsdorf ZH
  • Emma Grandits, Basel BS
  • Sabrina Rietiker, Baar ZG
  • Layla Schmid, Chateau FRA

Dressur Pony-Kader National 2023

  • Valentine Bineau, Versoix GE
  • Liah Hefti, S. Antonino TI (NEU)
  • Mia Sanna Walser, Maienfeld GR

Dressur Children-Kader National 2023

  • Malina Schneider, Oberwil BL (NEU)

Die amtierende Schweizermeisterin Elite Carla Aeberhard auf Delioh von Buchmatt CH anlässlich der Weltmeisterschaften von Herning 2022 (Bild: Stefan Lafrentz)

22

(Quelle)

Jetzt kommentieren

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM