Wenn Aarauer «Bänker» mitanpacken

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

Credit Suisse Mitarbeiter krempeln auf der Aarauer Pferderennbahn die Ärmel hoch. (zVg)

Am Freitagmorgen machten sich 20 Mitarbeiter der Credit Suisse auf den Weg in den Aarauer Schachen. Im Rahmen ihres Volunteer Programms entschloss sich das Team, der schönsten Pferderennbahn der Schweiz unter die Arme zu greifen. Diese Hilfe kam genau richtig. Da der Aargauische Rennverein (ARV) im nächsten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, gibt es viel zu tun.

pd. Der Helfertag begann für das Credit Suisse Team in der Lorenzaccio-Stube. Mit Sicht auf die Pferderennbahn und einem Kaffee in der Hand fand sich die Gruppe zu einer ersten Begrüssung ein. Pascal Steudler, Präsident des Aargauischen Rennvereins, hiess die freiwilligen Helfer herzlich willkommen und bedankte sich vorab für den Einsatz. Danach übergab er das Wort an die Geschäftsführerin Jessica Kessler und Platzwart Daniel Ziegler. Die einzigen beiden Festangestellten des Vereins teilten die Volontäre für die Arbeiten ein.

rund 30 Festbankgarnituren sollten abgeschliffen und neu gestrichen werden. Auch für alle Fensterrahmen der Wettkassenschalter gab es am Freitag einen neuen Anstrich. Daniel Ziegler unterstützte die Helfer und stand ihnen Rede und Antwort bei allen Fragen rund ums Thema Pferderennen. Mit so vielen motivierten Arbeitskräften wurden an diesem Tag Arbeiten erledigt, für die der Platzwart sonst Wochen benötigt hätte.

Mit Farbe an den Händen ins Apéro  

 Am Nachmittag wurden Pinsel, Schleifmaschine und Schraubenzieher niedergelegt und der Volunteer Einsatz durch ein gemeinsames Apéro abgeschlossen. Die Helfer haben Durchhaltewillen im schlechten Wetter bewiesen und die vom Rennverein gestellten Aufgaben mit Bravour gemeistert. Der Aargauische Rennverein ist dem Credit Suisse Team überaus dankbar für den Helfereinsatz. Als Geste ihrer Dankbarkeit wurde jeder Mitarbeiter vom Rennverein mit Tickets für die kommenden Renntage belohnt. Die Schleif- und Streicharbeiten des Credit Suisse Team werden manchem Gast sicher im neuen Jahr ins Auge stechen.

Nächstes Jahr werden 100 Jahre ARV gefeiert

2023 ist das grosse Jubiläumsjahr des Aargauischen Rennvereins. Das 100-jährige Bestehen wird nicht nur mit den obligaten vier Renntagen gefeiert. Zusätzlich zu den beiden Renntagen im Frühling sowie im Herbst findet am 19. August zum ersten Mal das «Festival der Pferde» statt. Für einmal steht der Rennsport an diesem Tag nicht im Vordergrund. Die Organisatoren planen einen vielseitigen und lehrreichen Tag, mit Einblicken in sämtliche Sparten des Pferdesports. Ein besonderes Highlight wird auch der erste Samstagsrenntag im Juni mit seiner anschliessenden After-Race-Party sein.  Der Rennverein kann es kaum erwarten, die auf Hochglanz gebrachte Rennbahn zu präsentieren.

 

Jetzt kommentieren

Anzeigen

Veranstaltungen

Google-Anzeigen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM