Tolle Stimmung am Pfingstmontag auf der Grossen Allmend

Anzeigen

Veranstaltungen

MODERATOR unter Remi Campos, trainiert von Andreas Schärer und im Besitz von A. + V. Kräuliger holt sich den Grossen Preis der Thurgauer Kantonalbank. Foto: Christian Mettler

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte am Pfingstmontag, 6. Juni der Pfingstrenntag am Traditionsdatum durchgeführt werden. Bei freundlichen Wetterbedingungen wohnten 8’500 Zuschauer den zehn Rennen bei. Der Wettumsatz betrug erfreuliche CHF 94’727. Der Lokalmatador BARAKA DE THAIX, der verletzungsbedingt am Preis CONVIA AG, der 100. Grossen Steeple Chase konnte nicht teilnehmen, wurde auf der Bahn verabschiedet.

pd. Der Siegerpokal geht erneut nach Hüttwilen. Deren Reiterin Naomi Volkart gelang beim zweiten Start der zweite Sieg. Hinter der eindeutigen Siegerin lieferten sich Frauenfeld und Matzingen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei, das Frauenfeld mit Annick Siegenthaler im Sattel schliesslich für sich entscheiden konnte.

Preis Thurgauer Zeitung und Schweizer Zucker AG
Das erste Flachrennen des Tages, mit einer Preissumme von CHF 10’000 versehen, wurde eine klare Beute von WHAZE, geritten von Karin Zwahlen. Sie servierte dem fünfjährigen braunen Hengst ein Rennen nach Mass.

Preis CONVIA AG
Nach der verletzungsbedingten Absage des Lokalmatadors BARAKA DE THAIX nahmen noch drei Jagdspezialisten die 3’700 Meter unter die Hufe. Während FEUX DE BOIS sich von Beginn an hinter BERGERAC und BARACLAAS einreihte, lieferten sich die beiden letzgenannten einen spannenden Kampf um die Spitze. Auf der Zielgerade entschied BERGERAC unter Damien Mescam dann das Rennen klar für sich.

Grosser Preis der Thurgauer Kantonalbank – 90. Grosses Flachrennen auf der Allmend
Im galoppsportlichen Hauptereignis begaben sich fünf Pferde in die Startboxen und von kaum einem konnte man behaupten, dass er hier chancenlos wäre. MODERATOR, der Schweizer Derby-Sieger von 2020 etablierte sich bei den Wettern schon bald als Favorit. Dierser Rolle wurde er im Rennen absolut gerecht. Seine stärksten Mitkonkurrenten ULSTER (2.) und DE LA FAYETTE (3.) hatten klar das Nachsehen.

Sonntag, 19. Juni: It’s Derby-Time”
In knapp zwei Wochen geht es auf der Großen Allmend weiter: Das 42. Schweizer Derby wird das galoppsportliche Highlight der Schweizer Saison sein. Vorgesehen ist, dass auch dieser Renntag mit einem der beliebten Ponyrennen los geht. Ab ca. 11:20 Uhr werden die ersten vier Galopprennen starten, sie werden dieses Jahr im des Programms des französischen Wettanbieters PMU sein, damit wird in nahezu 10’000 französische Annahmestellen auf das 42. Schweizer Derby zu wetten sein.

Die Resultate

Rennen Sieger Jockey Trainer Besitzer
1 Preis der Jungen Reiter Vallee des Fleurs Naomi Heller  J. Stadelmann Stall Rossriet
2 Preis der Stadt Frauenfeld und der Brüdergemeinde Frauenfeld Classical Love Sandra Monnier Sandra Monnier Hans Riesen
3 Gemeinde-Cup Regio Frauenfeld Hüttwilen  Naomi Volkart
4 Preis der Thurgauer Zeitung, Schweizer Zucker AG Whaze Karin Zwahlen Andreas Schärer Falk&Cattoni
5 Preis des Ostschweizer Traberclubs Fidélio du Martza Renaud Pujol Renaud Pujol Ecurie du Martza
6 Preis CONVIA Bau AG Bergerac Damien Mescam Chantal Zollet Stall Blue Devil
7 Grosser Preis der Thurgauer Kantonalbank Moderator Nicolas Guilbert Andreas Schärer A. + V. Kräuliger
8 Grosser Grasbahnpreis 26. Open Air Frauenfeld Clarck Sotho Renaud Pujol Renaud Pujol John Seydoux
9 Unternehmerpreis Glatz AG, Griesser AG, Gottlieber Spezialitäten AG Journey Flash Remi Campos Miroslav Weiss René Leiser
10 Preis Hotel Banana City, Winterthur Jascarpone Nicolas Guilbert J. Stadelmann Laetitia Domenig

Auf dem Bild: MODERATOR unter Remi Campos, trainiert von Andreas Schärer und im Besitz von A. + V. Kräuliger holt sich den Grossen Preis der Thurgauer Kantonalbank (Christian Mettler).

Jetzt kommentieren

Anzeigen

Veranstaltungen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM