Ein neuer Nachwuchs-CSIO in der Schweiz

Anzeigen

Mitdiskutieren

08Vom 25. bis 28. August 2022 messen sich die besten europäischen Nachwuchsreiterinnen und -reiter am ersten Zurich Youth Masters im Horse Park Zürich-Dielsdorf. Während vier Tagen sind internationale Prüfungen in verschiedenen Altersklassen geplant: Ein CSI-P für Ponyreiterinnen und -reiter, ein CSIO mit Nationenpreisen in den Kategorien Children (U14) und Junioren (U18), und ein CSI-U25 als Qualifier für das Finale des European Youngster Cups (EY-Cup), der als Sprungbrett für den internationalen Nachwuchs in die Weltelite dient. Die Veranstaltung steht unter dem Patronat der «Suisse Youth Jumping Academy» SYJA.

Erwartet werden über 150 Reiterinnen und Reiter, die mit mehr als 300 Pferden aus dem In- und Ausland am ersten Zurich Youth Masters teilnehmen werden. Um den Teilnehmenden und Gästen die Anreise, den Aufenthalt sowie den Wettkampf so angenehm und erfolgreich wie möglich zu gestalten, bieten die Organisatoren umfangreiche Dienstleistungen, etwas die kostenlose Abwicklung der Zollformalitäten mit Freipässen für alle Pferde. Den Nachwuchsreitern aus der Schweiz und ganz Europa stehen im Horse Park Zürich-Dielsdorf zwei grosse Reithallen, feste Stallungen und mobile Gästepferdeboxen sowie viel Umschwung und ausreichend Platz für Transporter und LKWs zur Verfügung. Das vorläufige Programm ist auf der Website des Vereins Zurich Youth Masters publiziert. Die offiziellen Ausschreibungen werden so bald wie möglich folgen.

Weltklasse Schweizer Nachwuchssport

Yves von Ballmoos, Initiant und OK-Präsident des Zurich Youth Masters, zur Motivation und Zielsetzung für das neue Reitturnier: «Das ist eine grosse Premiere für uns. Wir möchten hochstehenden internationalen Nachwuchsspringsport in der Schweiz zeigen und dafür die besten Bedingungen und eine ideale Plattform für Pferde und Nachwuchsreiter aller Alters- und Leistungsklassen bieten. Seit über einem Jahrzehnt fand in der Schweiz kein internationales Jugendspringturnier mehr während der Freiluftsaison statt, obwohl die Schweiz in den Nachwuchskategorien Children (U14), Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) seit Jahren international zu den Top-Nationen gehört.»Und weiter sagt Yves von Ballmoos: «Wir wollen dem Nachwuchs eine Bühne bieten, um sich vor einheimischem Publikum mit der internationalen Konkurrenz messen zu können. Etwas das in der Schweiz, neben dem internationale Jugendreitturnier von Chevenez JU, bislang fehlt. Zudem bietet sich damit einem grossen Kreis von Schweizer Nachwuchsreiterinnen und -reitern die Chance, international an den Start zu gehen oder gar ihr internationales Debut zu geben.»

Mehr Informationen: www.youth-masters.ch

(Medienmitteilung, auf dem Bild das Organisationskomitee)

Jetzt kommentieren

Anzeigen

Mitdiskutieren

Rösseler-News abonnieren

Jeden Donnerstagabend die neuen Beiträge und Veranstaltungen bequem in Ihrer Mail-Box.

Neueste Mitglieder

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM