Springen – Sieg für die Schweiz am Nationenpreis in La Baule

Anzeigen

Mitdiskutieren

Ostwind - Das grosse Finale - Jetzt im Kino
FEI Nationencup La Baule 2021

In einem spannenden Thriller setzte sich die Springequipe der Schweiz bei der Rückrunde des Longines FEI Jumping Nations Cup™ 2021 in La Baule in Frankreich durch und gewann den Nationenpreis. Damit konnte die Schweiz ihren Titel von 2019 verteidigen.

Im erstem Umlauf blieben sowohl Elian Baumann auf Campari Z als auch Steve Guerdat auf Albführen’s Maddox und Martin Fuchs auf Conner fehlerfrei, sodass das vierte Paar im Bunde, Beat Mändli und Dsarie, auf einen Start verzichten konnten, um Kräfte zu sparen. Im 2. Umlauf musste sich der erst 32-jährige Elian Baumann am letzten Hindernis einen Stangenfehler anschreiben lassen. Als nächster Schweizer Starter blieb Steve Guerdat makellos bis zur letzten Kombination, wo dann die Fehler passierten: Mit 8 Fehlern lieferte er schliesslich das Streichresultat für das Team um Equipenchef Michel Sorg. Der Druck auf die verbleibenden Reiter war enorm. Martin Fuchs zeigte dennoch eine überlegene Runde und blieb fehlerfrei – alles schien wieder möglich! Als letzter Schweizer Reiter trat schliesslich Beat Mändli an. Frisch und mit der nötigen Ruhe und Überlegenheit schwebte er geradezu über den Parcours und bot einen Nullfehlerritt wie aus dem Lehrbuch.

Es war auch ein grosser Tag für Michel Sorg, denn es war sein erster Sieg als Equipenchef. „Ich bin vor vielen Jahren zum ersten Mal als Zuschauer nach La Baule gekommen und für mich ist es ein Traum, gleich beim ersten Mal als Equipenchef mit meinem Team meinen ersten Sieg zu holen!“, sagte er. „Beat hatte viel Druck, weil er fehlerfrei sein musste und die erste Runde nicht gesprungen war, aber er war fantastisch! Er war bereits in der vergangenen Woche in St. Gallen sehr gut, wo er im Grand Prix mit Dsarie doppelt fehlerfrei war und im Nationenpreis in jeder Runde nur einen Rückstand auf sich zog. Für Martin war es das erste Mal, dass Conner einen so grossen Parcours sprang. Elian ritt noch nie einen Fünfstern-Nationencup, daher ist sein Resultat umso beeindruckender und für Steves Maddox war es auch ein erster Top-Nationencup.”

(Medienmitteilung FEI/SVPS, auf dem Bild die Siegerehrung am FEI Nationencup in La Baule 2021, La Baule Jumping)

Kurzbericht im Schweizer Fernsehen: https://www.srf.ch/e6911e1f-baff-4aff-b285-2ac16c2711a1

Jetzt kommentieren

Anzeigen

Mitdiskutieren

Rösseler-News abonnieren

Jeden Donnerstagabend die neuen Beiträge und Veranstaltungen bequem in Ihrer Mail-Box.

Neueste Mitglieder

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM