Swiss Olympic finanziert strukturrelevante Projekte von Sportverbänden

Swiss Olympic finanziert strukturrelevante Projekte auch von Pferdesportverbänden. (Bild zVg)

Swiss Olympic und das BASPO, die für die Umsetzung des Sport-Nothilfe-Paket des Bundes zuständig sind, haben in ihrer Medienmitteilung vom 1.7.2020 informiert, dass im Jahr 2020 rund 95 Mio. Franken für sogenannte «strukturrelevante Projekte» den Sportorganisationen zur Verfügung gestellt werden. Die Verbände haben nun die Aufgabe, ein Stabilisierungskonzept zu erstellen, das aufzeigt wie sehr sie und die ihnen nahestehenden, strukturrelevanten Organisationen finanziell unter den Massnahmen gegen das Coronavirus gelitten haben. Das Konzept muss von Swiss Olympic genehmigt werden. Der Schweizerische Verband für Pferdesport SVPS wird nun nach Massgabe der Kriterien von Swiss Olympic ein Konzept erarbeiten und bei Swiss Olympic zur Genehmigung einreichen. Anschliessend wird er eine Leistungsvereinbarung mit Swiss Olympic unterzeichnen. Detaillierte Auskünfte zum weiteren Vorgehen folgen so rasch als möglich, zuerst müssen alle Informationen verarbeitet werden.

Weiterführende Links:
1. Juli 2020: Swiss Olympic: Schweizer Sportverbände erstellen Stabilisierungskonzepte
2. Juni 2020: Nothilfe des Bundesrats für Sportorganisationen

(Medienmitteilung SVPS)

Jetzt kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Mo 03

Grundausbildung Pferd Attest und Diplom

3. August - 9. August
Bachs/ZH
Mo 03

Intensivwoche «Geschicklichkeitsreiten»

3. August - 7. August
Langnau b. Reiden
Mo 03

Einführung in die Langzügelarbeit

3. August/ 18:30 - 20:30
Bern
Do 06

Geländetraining Avenches

6. August/ 12:00 - 7. August/ 12:00
Hettlingen

Neueste Kleinanzeigen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM