Der nationale Turnierbetrieb geht wieder weiter

Aktive Kavallo-Mitglieder

Profilbild von Website Support
Profilbild von Kavallo Redaktion
Profilbild von Froelicher
Profilbild von Hodem
Profilbild von Heinrich Schaufelberger
Profilbild von Barbara Steineberg
Profilbild von Matter
Profilbild von Daniela Studer
Turniersport, Springreiten, Andy Kistler, Equipenchef, Schweiz, Elite Springen (SVPS)

Wir sind froh, dass es nach dem Lockdown nun weitergeht. Aber jede noch so schwierige Situation hat zum Glück auch ihre guten Seiten. Alles wurde etwas ruhiger, die Reiterinnen und Reiter hatten teils erstmals seit Jahren wieder mehr Zeit zu Hause, mehr Zeit für sich selber, ihre Familien und Freunde und auch für ihre Pferde. Viele konnten auch lange Liegengebliebenes erledigen.

Nun sind ab dem 6. Juni Pferdesportanlässe mit maximal 300 Personen gleichzeitig auf Platz erlaubt, das heisst also noch fast ohne Zuschauer. Mitte/Ende Juni wird der Bundesrat entscheiden, ob ab Juli mehr Leute bei einem Anlass erlaubt sind. Es ist zu hoffen, dass die Zahl bei mindesten 1’000 Personen definiert wird. Dass Anlässe über 1’000 Zuschauer bis Ende August nicht möglich sind- auch international nicht – ist bereits bekannt.

Es freut uns sehr, dass erste nationale Organisatoren trotz dieser Ausgangslage wieder Veranstaltungen durchführen wollen. Diese Turniere werden mit den erforderlichen, individuellen Schutzkonzepten durchgeführt.
Sehr positiv auf höchstem Niveau ist, dass die nationale «Longines Championship Series» mit der ersten SM-Qualifikationsprüfung in Galgenen gestartet wird. Trotz den Einschränkungen ist Longines bereit, die Qualifikationsprüfungen und die Schweizer Meisterschaften wie vorgesehen zu unterstützen.

Der Plan sieht wie folgt aus: Galgenen 14.06.20, Corcelles 28.06.20, Aarberg 04.07.20, Maienfeld 26.07.20 (noch zu bestätigen), Chalet-à-Gobet 09.08.20 und Crête 23.08.20.

Das OK der diesjährigen SM in Humlikon wird 2020 kein internationales Turnier durchführen, aber wenn alles gut weiter geht, die SM und eine nationale SM-Qualifikationsprüfung für 2021 austragen.

Es wäre toll, wenn die «Longines Championship Series» und die Schweizermeisterschaften so durchgeführt werden könnten. Herzlichen Dank an die Organisatoren und die Sponsoren, die das möglich machen wollen.

Und International?
Wie vorgängig erwähnt werden Grossanlässe mit über 1’000 Personen frühestens ab September möglich sein. Noch möglich, aber immer unwahrscheinlicher wird die Austragung des Nationenpreisfinals in Barcelona vom 1.-4. Oktober 2020, auch wenn die Hoffnung zu Letzt stirbt…

Weiter auf dem Plan steht der Start in die Weltcupsaison am 18. Oktober 2020 in Oslo, wobei schon bekannt ist, dass Helsinki die Woche danach nicht stattfinden wird. Und dann hoffen wir natürlich sehr, dass der CHI Genf vom 10.-12. Dezember 2020 und der CSI Basel mit dem Weltcup vom 7.-10. Januar 2021 stattfinden können.

Übergabe des Equipenchef Amtes
Die Übergabe des Amtes des Elite-Equipenchefs haben wir uns natürlich anders vorgestellt. Aber nun machen wir auch hier das Beste daraus. Der offizielle Stabwechsel von mir zu Michel Sorg wird Ende August stattfinden. Wir werden aber noch an ein oder zwei Nationenpreisen zu zweit mit der Equipe vor Ort sein. Sei dies auch erst im Frühjahr 2021.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler, Equipenchef Elite Springen (bis Ende August 2020)

Aktive Kavallo-Mitglieder

Profilbild von Website Support
Profilbild von Kavallo Redaktion
Profilbild von Froelicher
Profilbild von Hodem
Profilbild von Heinrich Schaufelberger
Profilbild von Barbara Steineberg
Profilbild von Matter
Profilbild von Daniela Studer

Neueste Kleinanzeigen

@KAVALLOMAGAZIN AUF INSTAGRAM