Diesen Beitrag teilen

In Memoriam

Isabelle de Milandre – Schweizer Warmblut – 08.03.1988

Isabelle de Milandre CH

Nachruf für ein spezielles Schulpferd. Isabelle de Milandre CH / März 1988 – November 2018

In jungen Jahren nahm Isabelle an Springturnieren teil. Nach ihrer Springkarriere kam sie vor mehr als 20 Jahren als Schul- und Longenpferd in den Reitstall Egg in Strengelbach. Zuverlässig trug sie während vielen Jahren Kinder und Erwachsene auf ihrem Rücken. Mit ihrem starken Willen lehrte sie den Reitschülern sich durchzusetzen. Auch als Pferd für Behinderte war sie bestens geeignet. Wenn diese stolz auf ihrem Rücken sassen und über den Sandplatz ritten, machte Isabelle keinen falschen Tritt. Nach Aufgabe der Reitschule durfte Sie ihr Rentnerinnendasein in vollen Zügen im Stall Egg geniessen. Elvira Zanni, ihre treueste Schülerin aus Zürich, besuchte sie wöchentlich und verwöhnte sie mit Leckerlis. Mit den Pensionspferden Ipsylon und Laciaro verbrachte sie viele Stunden auf der schönen mit Bäumen bewachsenen Weide. Den beiden Wallachen zeigte die alte Dame deutlich, wer das Sagen hat und die Herren akzeptierten ihre Dominanz. Bis ins hohe Alter trabte und galoppierte sie munter über die Weide. Fellpflege, besonders wenn sie ein dichtes Winterfell hatte, stand gross im Kurs. Hatten ihre Kollegen keine Lust dazu, nutzte sie die starken Stämme und Äste der Bäume zur Wellness. Zu Ehren ihres 30. Geburtstags organisierte Elvira für die Anwesenden einen Apéro. Für Isabelle wurden Äpfel, Möhren und Leckerlis bereitgestellt, was der verfressenen Stute sehr gefiel.

Altershalber durfte Isabelle auf die ewige Weide gehen. Sie war eine eigenwillige, aber wunderbare Stute und sie bleibt uns immer in bester Erinnerung.

Diesen Beitrag teilen

Profile photo ofKavallo
Dies ist das Benutzerkonto von Daniela A. Caviglia, Chefredaktorin von Kavallo.

Einen Kommentar hinterlassen