Auftakt zum 12-Mio.-Turnier in Prag

GCL-Trophäen für die besten des Jahres – vom Züchter über die Reiter bis zum Besitzer. (Foto: gcl)

Bevor heute Abend die GC Playoffs in Prag mit dem Viertelfinale der Teams beginnen, gab es schon Grund zum Feiern. Die Sieger in den vier Kategorien «Besitzer des besten Pferdes», «Züchter des besten Pferdes», «Bester U-25 Reiter» und «bester GCL Reiter» wurden gestern Abend für die Saison 2019 geehrt.
Um 20 Uhr geht heute das mit 12 Millionen Euro dotierte Turnier in der O2-Arena in Prag für zwölf Teams los! Viele Springreiter haben ihre besten Pferde in die tschechische Hauptstadt gebracht. So will Ben Maher (GBR), der Gesamtgewinner der Longines Global Champions Tour und auch Sieger im Teamwettbewerb der Global Champions League 2019 natürlich nicht auf seinen Superstar Explosion W verzichten, Martin Fuchs (CH) sattelt Clooney, Marcus Ehning (GER) setzt auf Comme Il Faut, Peder Fredricson (SWE) reitet H&M All In, Maikel van der Vleuten (NED) bringt Verdi TN an den Start und Pieter Devos (BEL) vertraut seiner Claire Z.
Niels Bruynseels (BEL), der wieder für das Team der Prague Lions beim Auftakt des GCL Super Cup Viertelfinales an den Start geht und auch beim LGCT Super Grand Prix  am Samstag um 20 Uhr dabei sein wird, sagt: «Es ist ein besonderes Gefühl. Nicht nur für mich sondern auch für meine Teamkollegen. Wir haben hier ein fantastisches Publikum, das uns anfeuert.  Alle unsere Pferde sind fit, wir haben gute Reiter am Start und wir werden alles für die Prague Lions in dieser Woche geben.»

Die Gewinner der Auszeichnungen für die Saison 2019:
Besitzer des besten Pferdes: Poden Farms
Explosion W ist einer der echten Superstars auf der hippologischen Bühne, der Fuchs-Wallach ist dabei erst zehn Jahre alt. Poden Farms und die Familie Moffitt kauften Explosion W für das Team der London Knights. Explosion W war ausschlaggebend für den Sieg der Knights bei der GCL Team Meisterschaft 2019, er war fünf Mal auf dem Podium und mitverantwortlich für Ben Mahers Sieg in der Longines Global Champions Tour 2019.
Heidi Moffitt sagte bei der Preisverleihung: «Explosion W schreibt eine tolle Geschichte und wir sind glücklich, dabei sein zu dürfen. Die GCT spielt eine grosse Rolle dabei als Plattform, um dies zu erreichen. Und natürlich auch Ben (Maher). Ich möchte Emiliy erwähnen, die der Grund dafür ist, dass wir uns in diesem Sport engagieren. Der Preis geht auch an meinen Mann – es ist auch seine Ehrung. Möge die Geschichte weitergehen.»

Züchter des besten Pferdes: Willy and Betsie Wijnen
Willy and Betsie Wijnen sind die Züchter des zurzeit wohl talentiertesten Pferdes im modernen Springsport. Explosion Ws Intelligenz, Kraft und seine Fähigkeit, in verschiedenen Turnierplätzen der GCL in dieser Saison herauszuragen, hat die hippologische Welt verzaubert. Explosion W stammt ab von Chacco-Blue, seine Mutter stammt vom berühmten französischen Hengst Baloubet du Rouet. Willy Wijnen sagte über seine Auszeichnung: «Vielen Dank, Ladys und Gentlemen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass mich Jan Tops zur Auszeichnung eingeladen hat. Es ist wunderbar, was Explosion W leistet. Ich wusste vorher, dass wir in gutes Pferd haben. Aber Ben vervollständigt das Team. Alles Gute für die Zukunft.»

Bester U25 Reiter: Kim Emmen
Die 24 Jahre alte Kim Emmen bewies ihr Talent bei der Teilnahme an vielen internationalen Turnieren im Team der Shanghai Swans. Die GCL gibt jeweils einem U25 Reiter jedes Teams die Chance zur Entwicklung und Etablierung. Kim verhalf den Shanghai Swans zu einem Podiumsplatz in Paris und zum vierten Platz in der Gesamtwertung der Saison 2019.
Stolz über die Trophäe in den Händen halten zu dürfen, sagte Kim Emmen: «Ich möchte mich sehr herzlich bei allen für die unglaubliche Saison 2019 bedanken. Ich möchte mich auch bei Eric Berkhof bedanken, der es mir ermöglichte, hier zu reiten.»

Bester GCL Reiter: Pieter Devos
Pieter Devos war der profilierteste und konstanteste Reiter im GCL Zirkus 2019, er ritt in 29 von 36 Teamrunden. Mit verschiedenen Pferden blieb 22 Mal fehlerfrei in 29 Runden. Pieter spielte eine wichtige Rolle in seinem Team St Tropez Pirates, das den zweiten Platz in der Gesamtwertung erreichte. Pieter Devos sagte: «Ich bin sehr geehrt, diese Ehrung zu bekommen. Ich kann meinen Pferden gar nicht genug danken für alles, was sie für mich in diesem Jahr geleistet haben. Ich bin in der Lage, eine super Gruppe an Pferden zu haben, die in der Arena alles für mich geben. Bedanken möchte ich mich bei allen hinter den Kulissen, meiner Familie, meinen Pflegern, den Besitzern, die diesen Preis auch verdienen. Ich möchte mich auch bei Jan Tops und seinem Team dafür bedanken, dass er eine solche grossartige und wertvolle Serie für unseren Sport kreiert und etabliert hat.»
Eine spezielle Auszeichnung ging ebenfalls an Anna Kellnerova, der Reiterin des Heimteams Prague Lions für ihre Rolle als Botschafterin beim Turnier GC Prague Playoffs.
 

Drucken