Holzbaracke neben Reithalle Wädenswil abgebrannt

Die Holzbaracke neben der Reithalle Geren oberhalb Wädenswil brannte lichterloh. (Foto: kapo zürich)

Kurz vor 00.30 Uhr gingen in der Nacht auf Montag bei der Polizei mehrere Meldungen von Autofahrern ein, neben der A3 bei Wädenswil sehe man ein brennendes Gebäude. Die Einsatzkräfte stiessen auf der Reitanlage Geren auf eine Holzbaracke in Vollbrand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die Feuerwehr Wädenswil konnte verhindern, dass die Flammen auf die übrigen Gebäude der Reitanlage übergriffen. Die Baracke hingegen brannte vollständig nieder. Beim Brandausbruch befanden sich keine Personen oder Tiere auf der Anlage, sodass niemand verletzt wurde. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber 100'000 Franken übersteigen. Die Brandursache ist noch unklar und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei abgeklärt. Der Wädenswiler Kavallerieverein will – wie Ende August letzten Jahres bekannt wurde – die alte Reithalle auf dem Geren abreissen und durch einen grösseren Neubau ersetzen.

Drucken