Frankreich ist offizielles Partnerland in Aachen

Der CHIO Aachen (12.-21. Juli 2019) freut sich auf Frankreich als offizielles Partnerland. Zur Eröffnungsfeier am Dienstag, 16. Juli, haben sich unter anderem die prächtige «Garde Républicaine» und das weltberühmte «Cadre Noir» angesagt.

Frankreich ist Partnerland am CHIO Aachen 2019: Camargue Pferde und Can-Can-Tänzerinnen kamen als Botschafter nach Aachen. (Foto: zvg)

«CHIO Aachen, das bedeutet Weltklasse-Pferdesport, aber längst auch Weltklasse-Unterhaltung», sagte Carl Meulenbergh, der Präsident des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV). Insbesondere die Eröffnungsfeier hat sich als rasante Show etabliert, thematisch ist sie eng ans Partnerland angelehnt. Turnierleiter Frank Kemperman freut sich auf die offiziellen Repräsentanten: «Super, dass wir unserem Publikum die Garde Républicaine und das Cadre Noir präsentieren können.» Der Cadre Noir ist die berühmteste französische Reitschule, die Garde ist ein Kavallerieregiment, zu dessen Aufgaben unter anderem der Schutz des französischen Präsidenten zählt. Dieser weilte jüngst in Aachen, um gemeinsam mit Angela Merkel den «Aachener Vertrag» zu unterzeichnen.??Die Eröffnungsfeier ist auch immer ein logistisches Mammut-Event. An die 1000 Statisten und mehrere hundert Pferde werden mitwirken - unter anderem wird eine Herde Camargue-Pferde erwartet. Natürlich wird auch die weltberühmte französische Zucht eine Rolle spielen. Für den Regisseur ist dabei die grösste Herausforderung, dass nicht nur die 40000 Zuschauer im Stadion, sondern auch die Fernsehzuschauer blendend unterhalten werden wollen: „Wir müssen den Augen Stress machen, wir müssen überraschen, ein gutes Timing haben, und es muss einfach die ganze Zeit spannend sein“, so Uwe Brandt. Die Eröffnungsfeier wird im WDR ab 20.15 Uhr live übertragen.??Frankreich wird nicht nur die Eröffnungsfeier prägen, sondern die gesamten zehn CHIO-Tage. So wird das Partnerland auch den roten Faden für die beiden Konzerte «Pferd & Sinfonie» (12. und 13. Juli, 20.30 Uhr) vorgeben, zudem wird im Ausstellerbereich CHIO Aachen-Village eine «Rue Française» errichtet.



Drucken