Boyd Exell wiederholt Vorjahressieg

Wie 2017 gewann Weltmeister Boyd Exell am CHI Genf wiederum die Weltcup-Prüfung. (Foto: fei)

Kein Vorbeifahren gabe es auch dieses Jahr am Fahrweltcup in Genf an Weltmeister Boyd Exell. Der Australier gewann schon am Samstag die Einlaufprüfung vor dem Holländer Bram Chardon und dem Ungarn Joszef Dobrovitz. Mit zwei Abwürfen war Jérôme Voutaz mit seinen vier Freiburgern Vierter geworden. Und an dieser Reihenfolge änderte sich auch Sonntag im Weltcup nichts: Exell gewann zwar nicht mehr so überlegen wie am Samstag, wo ihm der einzige fehlerfreie Durchgang gelungen war, mit der klar besten Zeit wiederholte er aber seinen Vorjahressieg in der Les Vernets-Halle. Voutaz wurde wieder Vierter, zum Stechen war er allerdings nicht mehr zugelassen.

Drucken