Büttiker und Heppler auf Platz 1

Nach ihrem Erfolg in Paris turnte Nadja Büttiker in Salzburg auf Keep Cool III an der Longe von Monika Winkler-Bischofberger zum Weltcupsieg. (Foto: Andrea Fuchshumer)

In der zweiten Runde des FEI Weltcups Voltigieren in an den Amadeus Indoors in Salzburg bestätigten sich sowohl im Einzel als auch im Pas de deux die Ergebnisse aus der ersten Runde in Paris vor einer Woche. Bei den Damen konnte sich die Team-WM-Silbermedaillengewinnerin, Einzel WM-Fünfte und Weltcupführende, Nadja Büttiker mit 8,456 Punkten erneut den Sieg sichern vor Marina Mohar und der Deutschen Corinna Knauf. Ilona Hannich wurde Vierte. Bei den Herren gewann wie erwartet der amtierende Pas de deux-Weltmeister Lorenzo Lupacchini (ITA) vor dem Team-WM-Silbermedaillengewinner und nach dem Sieg in Paris Führenden im Weltcup Lukas Heppler. Junioren-Europameister von 2017 und WM-Fünfter von Tryon 2018, Juan Martin Clavijo aus Kolumbien auf Forever du Châlet mit Rita Blieske and der Longe, wurde Dritter.
Den Weltcupsieg im Pas de deux sicherten sich verdient die Weltcupfinalsieger von Dortmund 2018 und WM-Vierten von Tryon 2018, Torben Jacobs und Theresa-Sophie Bresch vor Haley Smith und Daniel Janes sowie dem rot-weiss-roten Pas de deux Yvonne Oettl und Heike Hulla. Die in Paris siegreichen Schweizerinnen Zoe Marucchio und Syra Schmid waren in Salzburg nicht am Start.

Drucken