Nun ist es offiziell: Basel wird Weltcup-Station

Seit fünf Jahren ist Longines bereits Titelpartner am CSI Basel in der St. Jakobshalle, 2019 ist der Anlasss auch Weltcup-Station. (Foto: zvg)

Was nach dem Torschluss im Zürcher Hallenstadion zu erwarten gewesen war, wird heute nun offiziell bestätigt: Der vom 10. bis 13. Januar 2019 stattfindende CSI Basel wird neue Schweizer Etappe im Longines FEI Weltcup der Springreiter in der Westeuropa-Liga. Dazu sagt Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident von Longines und Direktor des internationalen Marketings bei der im internationalen Pferdesport stark verankerten Uhrenmarke aus St. Imier: «Wir unterstützen den Basler Anlass seit 2014 und unterstreichen das Engagement seiner Organisatoren für die Förderung des Pferdesports. Wir freuen uns sehr, dass sie nun der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League beitreten werden. Wir freuen uns bereits auf die Ausgabe 2019», sagte Juan-Carlos Capelli,.
 
Als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer des Longines CSI Basel seit über fünf Jahren präsentiert Longines den Grand Prix neu am Freitag. Er wird auch weiterhin für das Longines Ranking gewertet. Der zweite Höhepunkt des Anlasses findet am Sonntag mit der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League statt.

Drucken