CanChaval ist noch nicht aufgegeben

Die Idee für eine Pferde- und Hundemesse CanChaval – geplant war der Anlass Mitte November in Bern gewesen – ist trotz Absage noch nicht endgültig begraben. So wurden Synergien für eine mögliche Integration in die jeweils im Frühling stattfindende BEA/PFERD geprüft, wobei beide Seiten zum Schluss gekommen sind, dass eine Kooperation zu kurzfristig ist und zurzeit keinen Sinn macht. Die Ansprüche einer Publikumsmesse lassen sich mit einer Fachmesse schwer vereinbaren.
Die Expotrans AG will aber am Marktbedürfnis einer dreitägigen themenspezifischen Messe festhalten. Zurzeit werden weitere Optionen intensiv geprüft. Diese Gespräche und Abklärungen erfordern jedoch etwas mehr Zeit als ursprünglich vorgesehen. Die Veranstalterin Expotrans AG zeigt sich aber zuversichtlich, bis Mitte November 2018 für alle Beteiligten eine zukunftsorientierte und nachhaltige Lösung zu präsentieren.

Drucken