441 Kontingente in fünf Tagen weg

Die erste Tranche von 3000 Importkontingenten hat dieses Jahr erstaunlich lange ausgereicht, konnten doch bis am 24. August Pferde, Ponys und Esel in die Schweiz eingeführt werden. Denn in den vorangegangenen Jahren reichten sie nur bis Mitte Jahr. Auf die Restmenge von 822 Kontingenten scheint nun aber nochmals eine grosse Nachfrage zu herrschen: Nicht weniger als 441 Kontingente wurden seit dem 1. Oktober beansprucht. Der letztes Jahr festellbare Ansturm scheint sich dieses Jahr dennoch etwas abgeflacht zu haben, waren letztes Jahr doch nicht weniger als 750 Kontingente innerhalb von 8 Tagen weg. Die Hoffnung des Verbandes Schweizer Pferdeimporteure scheint deshalb berechtigt, dass die 2. Tranche Kontingente heuer deutlich länger, eventuell sogar bis anfangs November ausreichen könnte. Das wären gute Aussichten für all die Käufer, die sich im Herbst an einer der grossen Auktionen im Ausland noch umsehen wollen.

Drucken