ExpoHorse stellt Ausbildung ins Zentrum

Mit grosse Namen aus der Pferdewelt wartet die ExpoHorse 2018 auf, welche vom 30. November bis 2. Dezember in der Messe Zürich stattfinden wird. Viel Beachtung wird dem  Forum geschenkt, das sich an der ExpoHorse stets einer grossen Beliebtheit erfreut Auch dieses Jahr dürfen sich die Besucher wieder auf informative und spannende Referate freuen, welche von ausgewiesenen Experten der Pferdewelt gehalten werden.

Das Thema «Pferdeausbildung und Reitweisen» in der Sonderschau nimmt auch das Forum auf. Mit Fredy Knie jun., dem dem früheren Chefausbilder Christoph Hess aus Deutschland, dem Pferdetrainer Arien Aguilar oder Robert Stodulka, dem Begründer der Medizinische Reitlehre sind anerkannte Experten vor Ort. Christoph Hess wird zudem nicht nur ein Referat halten, sondern wird mit den Besuchern Fachgespräche führen. Anhand von im Voraus eingeschickten Filmen wird er auf die aktuelle Herausforderung mit dem Pferd eingehen, mögliche Lösungsansätze aufzeigen und ganz im Sinne «von der Praxis in die Theorie» seinen Expertenrat dazu abgeben. Auf grosses Interesse wird ebenso das Referat «Brennpunkt Pferderücken – wo Reiter, Sattel und Pferd eine Einheit bilden (sollten)» der Zürcher Tierärztin Selma Latif stossen. Unter anderem präsentiert sie erste Resultate aus der von Pro Pferd mitfinanzierten Rückenstudie des Tierspitals Zürich.
Pieter van Pletzen von Learn to Fall wird zudem interessierten Besuchern zeigen, wie man richtig vom Pferd stürzt, sollte dieser Fall einmal eintreten. Der Stuntman, welcher schon in diversen Hollywood Blockbustern mitgewirkt hat,  gibt sein Wissen an alle Neugierigen gerne weiter.
Das ExpoHorse-Team freut sich sehr auf drei spannende und tolle Messetage, wenn es wieder heisst: die ExpoHorse 2018 öffnet ihre Tore.

Drucken