Portugiesen an der Working Equitation WM vorne

Mit dem Stil-Trail wurde in München die Working Equitation WM eröffnet. (Foto: stoibphotography)

Ein erfolgreich verlaufener zweiter Turniertag ist auf der Pferd International München  zu Ende gegangen. Dieser hatte viele sportliche Höhepunkte zu bieten. Nebst Springen und Dressur kamen auch die 45 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Working Equitation Weltmeisterschaft zum Einsatz. Im Working Equitation Viereck wurde der Stil-Trail geritten, der zu einer überzeugenden Leistung der portugiesischen Reiter wurde, die die Plätze 1 bis 3 belegten. Als beste Schweizerin liegt Carène Riedo auf dem 17. Platz. Tirile Tuchschmid Monnier auf dem 29., Frauke Matter auf dem 31. und Corinne Chmiel auf dem 39. Am Samstag geht es weiter mit dem Speedtrail bevor am Sonntag mit der Rinderarbeit der Höhepunkt auf dem Programm steht.

Drucken