Schweizer Sponsorenpräsenz in St. Tropez

An der Côte d'Azur war die Schweiz auf Sponsorenseite gut vertreten: Longines als Titelsponsor der LGC-Tour, die Zürcher Privatbank Julis Bär im «Prix Julis Bär», der vom Italiener Lorenzo de Luca mit De Flipper gewonnen wurde. (Foto: LGCT/Stefano Grasso)

Gut vertreten war die Schweiz im französischen Luxusort Saint Tropez, der fünften Station in der diesjährigen Global Champions Tour, auch wenn die Reiter und Reiterinnen auf dem Gründenmoos am Heim-CSIO engagiert waren. Schweizer Präsenz zeigte sich dafür im Parcours auf Sponsorenseite: Longines als Titelsponsor der GCL-Tour, die Zürcher Privatbank Julius Bär als Sponsor der Hauptprüfung vom Freitag, die der Italiener Lorenzo de Luca mit De Flipper für sich entschied.

Mit dem erst neun Jahre alten Hengst Winning Good (v. Winningmood) gewann Ben Maher den Grossen Preis der Longines Global Champions Tour. In der Champions League Hier gewannen – wieder einmal – die Shanghai Swans (Daniel Deusser, Pedro Veniss) mit blitzsauberen Runden vor London Knights (Ben Maher/Olivier Philippaerts) und Chantilly Pegasus (Roger Yves Bost/ Carlos Enrique Lopez Lizarazo).In der Rangliste führen jetzt die London Knights mit 134 Punkten vor Valkenswaard United (118 Punkte) und Shanghai Swans (107 Punkte). Die Zwischenrangliste der Champions Tour führt Edwina Tops-Alexander vor den Briten Ben Maher und Scott Brash.

Drucken