Schwere Zeiten für den SVPS

Aus finanziellen Gründen müssen die 5*-CSI St. Moritz für 2018 und 2019 abgesagt werden. (Foto: pd)

Hatte sich SVPS-Präsident Charles Trolliet an der Mitgliederversammlung noch sehr positiv zeigen können, muss der Verband diese Woche gleich zwei schlechte Nachrichten verbreiten. Der Vorstand des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport musste nämlich beschliessen, die beiden internationalen 5*-Springturniere in St. Moritz und Lausanne aus dem FEI-Kalender zu streichen. Finanzielle Gründe führten dazu, dass er diesen Entscheid fällen musste.?? Der CSI St. Moritz war vom 16. bis 18. August 2018 und vom 15. bis 18. August 2019 geplant. Der CSI Lausanne sollte vom 13. bis 16. September 2018 über die Bühne gehen. Ob der CSI Lausanne im 2019 durchgeführt wird, ist noch offen. Und nachdem in der Sparte Dressur der Disziplinleiter Martin Wyss per Ende März den Rücktritt eingereicht hatte, geht nun auch die Sportchefin Marlyse Schatzmann. Als Grund für den sofortigen Rücktritt nennt sie «unvereinbare Positionen innerhalb des Leitungsteams». Peter Christen, Chef Wettkampfsport im Vorstand SVPS, übernimmt ad interim die Posten als Disziplinleiter und als Sportchef der Disziplin Dressur.

Drucken