Doch noch Rennen in Maienfeld

Gibt es doch noch ein Happy End auf dem Rossriet?

Ganz nach dem Motto «Aller guten Dinge sind drei», nimmt der Rennverein Maienfeld/Bad Ragaz einen dritten Anlauf, um in diesem Herbst doch noch Pferderennen auf dem Rossriet durchzuführen. Am nächsten Sonntag (15.10.) sollen ab 11.30 Uhr zwei Trabrennen, zwei Flachrennen und vier Hindernisrennen stattfinden, teilt der Rennverein auf seiner Webseite mit. Hauptereignis ist dabei der Grosse Preis der Stadt Maienfeld, mit 5400 Metern das längste und mit 25’000 Franken auch als bestdotierte Cross-Country der Schweiz. Gemäss dem Veranstalter werden Tribünen und das Festzelt einem bescheidenen aber ansprechenden Festwirtschaftsbetrieb weichen. Deren Rückbau liess sich aus logistischen Zwängen nicht verschieben. Sitzplatzgelegenheiten sollen einfache Festbänke bieten, die weder nummeriert noch im Vorfeld reservierbar sind. Wetten können wie gewohnt im Totozelt getätigt werden.

Die Initiative ist löblich und man mag dem Veranstalter nach den zwei wetterbedingten Absagen einen tollen Renntag bei goldig-schönem Herbstwetter gönnen. Allein, um auch finanziell nur mit einem blauen Auge davon zu kommen, braucht es viele Zuschauer und entsprechend grossen Umsatz in der Festwirtschaft wie am Toto.

Drucken