10'000 Zuschauer besuchten das Freiberger-Jubiläum

Zu den Höhepunkten am Jubiläumsumzug zählte der 15-Spänner von Christoph Saner. (Foto: Nadine Maier)

Die Werbeveranstaltung für das Freibergerpferd, die anlässlich des 20-jährigen Bestehen des Schweizerischen Freibergerverbands über das vergangene Wochenende in Balsthal stattfand, war ein durchschlagender Erfolg auf allen Ebenen. Über 10‘000 Personen aus dem In- und Ausland haben mit Begeisterung die Vorführungen des Programms mitverfolgt.
Das Organisationskomitee unter der Leitung des Ehrenpräsidenten SFV, Bernard Beuret, hatte mehr als ein Jahr lang eng mit der Pferdezuchtgenossenschaft Falkenstein zusammengearbeitet, um diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Der Auftakt erfolgte am Donnerstag mit verschiedenen Eignungstests und weiteren Prüfungen. An der Gala-Show am Samstagabend wurden zwanzig verschiedene Vorführungen gezeigt.
Das Sonntagsprogramm begann um 8.15 Uhr mit dem Zuchtfamilienchampionat und dem Genossenschaftscup. Diese beiden Prüfungen wurden sowohl von Spezialisten als auch «Novizen» mit Interesse verfolgt. Den absoluten Höhepunkt des Nachmittags bildete der Umzug. Eine beeindruckende Menschenmenge bewunderte ein buntes und lebhaftes Mosaik aus Hunderten von Pferden und Personen. Die berittenen Fanfaren, ein Gespann mit 15 Pferden, originelle Vorführungen und das Gespann von Jérôme Voutaz, dem Silbermedaillengewinner im FEI Fahrweltcup, wussten zu begeistern.

Drucken