Auszeichnung für zehn «Gute Ställe» mit 5*-Komfort

Christa Wyss vom Nationalgestüt und Franziska Kägi von der HAFL Zollikofen (links aussen) haben an der PFERD zehn Pferdebetriebe mit der Plakette «Der gute Stall» ausgezeichnet. (Foto: kav)

Nicht weniger als zehn Ställe haben an der PFERD in Bern die Plakette  «Ausgezeichnet für vorbildliche Haltung» zugesprochen bekommen. 31 Betriebe haben am vor einem Jahr von PFERD, BauernZeitung und Kavallo ins Leben gerufenen Stallwettbewerb «Der gute Stall» teilgenommen, zehn davon wurden von den Haltungsspezialistinnen Christa Wyss (Nationalgstüt Avenches), Franziska Kägi (HAFL Zollikofen) sowie der Pferdewissenschftsstudentin Laura Kreis nach einer Vorauswahl inspiziert. Ihr Urteil: «Es gibt in der ganzen Schweiz viele Ställe, die den Pferden 5*-Komfort bieten. Beeindruckend war für die Expertinnen zudem, mit wie viel Engagement man sich in den Betrieben um das Wohl der Pferde wie der BesitzerInnen bemüht.   
Ausgezeichnet wurden in Bern die Liberty Ranch in Bözen, der Stall Neuguet in Hinteregg, Horse-Joy von Odette Butz in Hörhausen, Chantal’s Aktivstall von Chantal Müller in Staffelbach, der Eselhof von Edith und Wolfgang Müller in Grasswil, die Rufer Ranch von Marina und Thomas Rufer in Bangerten, der Pferdehof Rupp von Yolanda und Beat Rupp in Fahrni, der Bipperhof von Daniel von Ins in Oberbipp, der Eschterhof von Randa und Christian Willi in Weiach sowie der Mettlenhof von Hans-Ueli Wirz in Wolfhausen. Die vom Verein «Pro Pferd» ausgesetzten Innovationspreise gingen in der Kategorie Boxenhaltung an den Mettlenhof für seine Futterraufen und in der Kategorie Gruppenhaltung an Marina und Thomas Rufer für die mobile Integrationsboxe.  Der Kavallo wird in den kommenden Ausgaben über den Wettbewerb und die ausgezeichneten Betriebe berichten.

Drucken