AGB

Kavallo | Das Schweizer Pferdemagazin 


Insertionen

Abschlüsse
Ein vereinbarter und schriftlich bestätigter Inserat-Abschluss verpflichtet den Inserat-Kunden zur Einhaltung des vereinbarten Volumens innert 12 Monaten. Wird die vereinbarte Abschluss-Stufe in dieser Frist nicht erreicht, muss der dadurch zu hoch gewährte Rabatt nachbelastet werden.

Platzierungsvorschriften
Vereinbarungen betreffend Platzierungen von Inseraten sind möglich. Sind solche jedoch aus triftigen Gründen technischer Natur nicht einhaltbar, steht dem Inserenten lediglich die Rückerstattung des Platzierungszuschlages zu.

Druckunterlagen
Aufwand für die Bearbeitung von nicht druckkonform angelieferten Druckunterlagen und Daten werden dem Auftraggeber verrechnet. Für allfällig nicht zufriedenstellende Druckqualität ungenügender Unterlagen und Daten trägt der Auftraggeber die Verantwortung.

Druckfehler
Für weder den Sinn noch die Aussage eines Inserates störende Druckfehler besteht kein Anrecht auf Preisreduktion. Telefonisch aufgegebene Inserate werden mit einem Gut zum Druck im Rahmen der Auftragsbestätigung zur Kontrolle unterbreitet. Für dennoch verbleibende Hör- oder Druckfehler lehnt der Verlag jede Haftung ab.

Inserat-Inhalt
Für den Inhalt von Inseraten sind ausschliesslich die Auftraggeber verantwortlich. Dem Verlag ist es dennoch unbenommen, Inserate abzulehnen. Zu einer Begründung ist er nicht grundsätzlich verpflichtet.

Zahlungskonditionen
Die Zahlungsfrist beträgt rein netto 30 Tage ohne jeden Skonto-Abzug. Zahlungen mit WIR-Checks unterliegen der expliziten Festlegung in der Abschluss-Vereinbarung. Müssen Zahlungen eingetrieben werden, stehen dem Verlag die dafür anfallenden Kosten, mindestens aber Fr. 100.– zu, und sämtliche Rabatte werden hinfällig. Der Verlag nimmt allfällige Reklamationen 10 Tagen nach Rechnungsstellung entgegen. Gerichtsstand ist der Sitz der beklagten Partei.